Domainabfrage

Die Domain ist Dein Grundstück im Internet! Prüfe hier ob deine gewünschte Domain noch frei ist:

Hintergrundwissen zur Domain

Von wem bekomme ich eine Domain?
Domains werden von einem Registrar verwaltet und vergeben. Mit dem Registrar kommen normale Kunden allerdings kaum in Kontakt. Du suchst Dir einfach nur einen Webhoster mit Webspace aus und buchst die gewünschte Domain zum Webspace-Paket direkt dazu. Der Webhoster bestellt die Domain dann in Deinem Namen direkt beim Registrar.

Was kostet eine Domain?
Die Kosten einer Domain hängen in erster Linie von der Domainendung ab. Eine .DE-Adresse kostet beispielsweise 5 – 8 Euro im Jahr, eine .NET-Adresse ca. 12 Euro. Die Kosten werden vom Registrar festgelegt und an den Webhoster weitergereicht. Der die Kosten wiederum an den Kunden weiter reicht.

Gehört mir die Domain dann für immer?
Schön wär’s, aber leider nicht. Die Domain bleibt so lange in Deinem Besitz, wie Du die jährlichen Registrierungsgebühren bezahlst. Daher mein Tipp: Zahle Deine Webhostingkosten am besten per Lastschrifteinzug! Sonst läufst du Gefahr versehentlich die Rechnung nicht zu bezahlen und irgendwann wird Deine Domain wieder freigegeben…

Können Domains wertvoll werden?
Durchaus. Sind die Domains leicht zu merken und bewegen sich in einem lukrativen Themenumfeld, so sind sie besonders wertvoll. Domains wie DSL.de, Kredit.de oder Smartphone.de werden, schon ohne dass ein Projekt dahinter steht, auf mehrere zehn- oder hunderttausend Euro taxiert. Du musst jetzt nicht danach suchen, die sind schon längst vergeben. 😉

Aber auch Fantasienamen wie beispielsweise Jappy.de oder Zalando.de können schnell sehr viel Wert sein, wenn sie sich beispielsweise als Marke etablieren.